Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Ok
   Weitere Informationen
Suchen
x
Suchen
Kategorie auswählen
Ort oder Postleitzahl
Umkreis
  • Suchen
  • Nachrichten
  • Meine Merkliste
  • Anzeige erstellen
  • Meine Anzeigen
  • Alle Kategorien
  • Profil Einstellungen
  • Hilfe
  • Support
Einloggen
 
 
Reitplatz
 
Kategorie
Allgemeine Angaben
Zusätzliche Angaben
Bilder und Video
Beschreibung
Anzeige veröffentlichen
Kostenlos. Einfach. Lokal
Umkreissuche
+ Anzeige erstellen
Übersicht der Angebote
Anzeige erstellen

Auf dem Reitplatz spielt sich der Großteil der täglichen Arbeit mit den Pferden ab. Hier werden Pferde bewegt und trainiert und Pferde und Reiter ausgebildet. In den meisten Reitställen tummeln sich zu Stoßzeiten viele Reiter und Pferde mit sehr unterschiedlichem Ausbildungsstand und oft auch aus unterschiedlichen Reitdisziplinen auf dem Reitplatz. Von Stall zu Stall unterschiedliche Bahnregeln sorgen für ein möglichst reibungsloses Zusammenleben, doch um die Sicherheit zu gewährleisten und damit der Platz der starken Beanspruchung standhält, ist Vieles zu beachten. Umzäunung, Boden, Fänger und viele andere Faktoren haben einen wesentlichen Einfluss.

Boden

Der Boden eines Reitplatzes sollte eben sein. Er darf nicht zu hart sein, da dies die Gelenke der Pferde schädigen würde, aber auch nicht zu weich. Auch ein zu scharfer Belag, wie bei manchen Sandsorten, sollte vermieden werden, da er zu starkem Abrieb der Hufe führt. Ein guter Unterbau ist vor allem für die Entwässerung notwendig. Auf einem zu nassen Reitplatz kann es einem Pferd, vor allem bei einem plötzlichen Schreck, leicht die Hinterhufe wegziehen. Das führt zu besonders gefährlichen Stürzen bei denen der Reiter unter einem in Panik geratenen Pferd eingeklemmt werden kann.

Umzäunung

Eine Umzäunung ist besonders dann wichtig, wenn auf dem Reitplatz auch Anfänger unterrichtet werden. Sie verhindert das ungewollte Verlassen des Platzes, wenn der Reiter noch keine ausreichende Kontrolle über das Pferd hat. Auch das Entkommen eines Pferdes nach einem Sturz des Reiters sollte verhindert werden. Daher sollte die oberste Planke hoch genug sein, um auch einem Springpferd nicht als allzu einfaches Hinderniss zu erscheinen. An der Umzäunung können gleich auch die Bahntafeln angebracht werden, die zur Orientierung bei Dressuraufgaben dienen. Eine Bahntafel muss groß und deutlich genug sein um von jedem Punkt auf dem Reitplatz klar erkennbar zu sein.

Sprünge und Cavaletti

Hindernisse, Cavaletti und Stangen sind für einen Reitplatz unverzichtbar. Sie dienen nicht nur dem Springtraining sondern auch der Gymnastik der Pferde. Für jene Reiter, die sie gerade nicht benützen, stellen sie jedoch eine Behinderung beim Training ihrer Pferde dar. Daher sollten sie nach der Nutzung leicht abzubauen sein und in der Nähe des Reitplatzes gelagert werden, wenn sie gerade nicht in Verwendung sind. Auch die Steher für die Hindernisse sollten zur Unfallvermeidung nicht auf dem Reitplatz stehen bleiben. Beim Sprungtraining sollte jede Hindernissstange gut auf ihrer Halterung aufliegen, jedoch nicht so fest montiert sein, dass sie nicht fällt, wenn ein Pferd bei einem Fehler mit ihr in Berührung kommt. Die Kollision mit einem unnachgiebigen Hinderniss kann zu schweren Verletzungen der empfindlichen Pferdebeine führen.

Tipp
Heb dich ab von anderen ab!
Deine Premium-Anzeige ab 2,99€

Kostenlos. Einfach. Lokal


Folge uns auf
Newsletter
Gebe deine E-Mail Adresse ein und verpasse keine Neuigkeiten mehr.
Abonniert. Prüfe dein Posteingang.
 
Mit dem Absenden des Buttons erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten zum Zweck der Bearbeitung deiner Newsletter-Anmeldung einverstanden. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung.
Copyright © 2019 - 2020 Horse-Basar.com.
Alle Rechte vorbehalten. Externe Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern
 
Info
...
Ok